Buddha-Figur

Etliche Leute wünschen sich Daheim ein fernöstliches Ambiente und eine persönliche Ruheoase. Die Wohnstube mag mit der Buddha-Figur hervorragend geschmückt werden. Am Anfang wurden bronzefarbene Figuren an der Wand positionier. Jedwede Wohnung bekommt einen magischen und wohnlichen Charme verliehen. Immer mehr fernöstliche Deko-Objekte werden in den Häusern und Wohnungen zur Dekoration genutzt.

Buddha-Figur

Buddha-Figur

Was zeichnet eine Buddha-Figur aus?

Die dekorierende Buddha-Figur garantiert für Stimmung und Ruhe. Es dreht sich nicht bloß um Deko-Objekte, sondern es werden Zufriedenstellung und Stille symbolisiert. Die Fokussierung der persönlichen Mitte wird durch die Statuen repräsentiert und auch werden Erkenntnis und Entspannung repräsentiert. Die Buddha-Figur offeriert eine positive Anziehungskraft und zwischen den Leuten wird für mehr Stimmung und Ausgewogenheit gesorgt. Ein Platz der Gemütsruhe wird mit der Buddha-Figur erschaffen und es soll unterstützen, dass die Beobachter selbst zur Erkenntnis gelangen. Es gibt unterschiedliche Figuren zu erwerben, welche verschiedene Platzierungen und Gesten einnehmen. Die Buddha-Figur ist eine optische Attraktion in jedem Zuhause und dies durch originelle Materialien, schmückende Ketten und Ohrringen und kraftvolle Handgesten. Alle Statuen besitzen eine immense symbolische Persönlichkeit und es gibt bei den Figuren viele Positionen, Gestaltungen und Designs zur Auswahl. Im Regelfall ist eine Buddha-Figur im Lotussitz, dickbäuchig sowie lachend. Die Wahl der Figur ist stets dem persönlichen Geschmack vorbehalten.

Suchen Sie nach einer Buddha-Figur? https://www.asienlifestyle.de/buddhafiguren/material/bronze/

Beachtenswertes bei Buddha-Figuren

Von Relevanz ist, dass die Figuren in diversen Positionen veranschaulicht sind. Häufig gibt es die Ganzkörperabbildung, die gelegene Stellung mit einem aufgestützten Kopf und die Gestalt im Lotussitz. Bei den sitzenden Statuen existieren häufig unterschiedliche Handgesten und jene werden als Mudras betitelt. Der symbolische Charakter ist abhängig von der Haltung der Hände verschieden. Es gibt ebenfalls unterschiedliche Designs und Gestaltungen. Veranschaulicht wird die Buddha-Figur häufig mit langen Ohrläppchen und mit schlichten Leinentüchern. Schmückend sind hierbei häufig ausladende Gewänder, dem Haar Dutt und großen Kronen. Buddhistische Köpfe sind eine ausgewöhnliche Attraktion. Etliche überwältigende Details werden hier gesehen und so zum Beispiel freundliche Züge im Gesicht. Es ist eine alte fernöstliche Gepflogenheit, dass es Glück liefert, wenn der dickbäuchigen Statue über den Bauch gestreichelt wird. Die Buddha-Figur mag sich aus diversen Materialien zusammensetzen und es handelt sich stets handelt in den persönlichen vier Wänden um einen schönen Blickfang. Die Figuren aus Holz offerieren einen naturbelassenen Look und sie werden mit Freude in der Wohnung positioniert. Bronzefarben, Marmorstein oder Sandstein sehen hochklassig aus und sie sind äußerst stabil. Auch Modelle aus Kunststein sind angesehen, die mit einem silbernen beziehungsweise goldenen Farbton überzogen sind. Klassische Asia Schnitzereien wirken unauffällig, sie sind dezent und stehen für den schnörkellosen, deutlichen Stil. Bei der Buddha-Figur muss der Blick zur Haustür gehen und häufig werden die Figuren auf erhöhte Positionen gestellt. An der frischen Luft muss es Schutz vor Schnee oder Niederschlag geben.