Basische Körperpflegeprodukte

Basische Körperpflege ist die natürlichste Art, die Haut zu pflegen. Jentschura bietet hier ein sehr gutes Badesalz an. Die basische Haut- und Körperpflege regeneriert und reinigt intensiv, ohne auszutrocknen. Bei Neurodermitis oder Schuppenflechte oder bei Ekzemen hilft sie und entlastet dabei optimal den Stoffwechsel.

Der Säure-Basen-Haushalt

Mit Jentschura von Shop Naturpur wird der Säure-Basen-Haushalt aufrechterhalten. Diese basische Naturkosmetik kommt bei den Kunden seit langem gut an. Wer sich immer wieder bewusst Zeit für sich selbst nehmen möchte, der tankt neue Energie in einem basischen Bad. Dadurch bekommt man Kraft und Ruhe für den Alltag. Seit vielen Jahrtausenden wird diese Art der Körperpflege geschätzt. Das Vollbad zu Hause ist der Wellnessurlaub zu Hause. Beim Baden zu entspannen, gehört zur Tradition, die schon sehr alt ist. Auch die ägyptischen Pharaonen haben das schon angewendet und ausgiebig und lange gebadet. Damals war es noch die mineralstoffreiche, alkalische und gesunde Stuten- oder Eselsmilch. Damit bekamen sie eine samtweiche Haut. Heute haben wir Badesalze, die angenehm basisch sind.

Das Vorbild der Natur

Mit dieser Marke badet man nach dem Vorbild der Natur. Babys liegen neun Monate lang in einem pH-Wert von ca. 8,5 im Fruchtwasser des Mutterleibes. Die Kinder kommen dann mit einer wunderbar riechenden, streichelzarten und vor allem basisch reinen Haut auf die Welt. Von der Natur sollten wir lernen und uns für die Pflege und Reinigung Produkte kaufen, die basisch sind. Dafür sind die basisch-mineralischen Badezusätze perfekt geeignet. Der Körper erinnert sich mit solchen Badesalzen an diese Zeit im Mutterleib und es werden optimale Ausscheidungsprozesse und Stoffwechselprozesse begonnen. Der Körper wird sanft gereinigt und die Haut regeneriert sich und wird optimal gepflegt.

Kosmetik

Große Beliebtheit

Die basische Körperpflege erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Durch die Ursprünglichkeit der basischen Körperpflege kann sich die Haut optimal regenerieren und atmet auf. Die vielen Vorgänge in unserem Körper und Organismus werden durch ein basisches Milieu immer optimal unterstützt. Dadurch können sich die Schadstoffe (Ernährung) oder die Säuren neutralisieren. Alles wird sanft ausgeleitet. Wer nach einem ausgiebigen basischen Bad dann noch eine basische Körperpflege anwendet, tut dem Körper und der Haut doppelt Gutes. Über die Haut kann man sich den Organismus entlasten und hier helfen die basischen Bäder weiter. Die Haut kann sich selbst fetten und wird so angenehm geschmeidig. Wer trockene und juckende Haut hat, der kann so aufatmen mit einem basischen Badezusatz und einer basischen Körperpflege. Entscheidend ist dabei immer der pH-Wert. Dieser sollte bei ca. 7,5 bis 6,5 liegen. Damit werden die Schadstoffe und Säuren optimal ausgeschieden über die Haut. Durch die Schweiß- und Talgdrüsen geschieht dann zusätzlich eine Reinigung, die dem gesamten Organismus guttut. Wer beim morgendlichen Ritual einmal ein basisches Duschgel nutzt, der tut ebenfalls etwas für seine Haut. Sie wirkt gepflegt und frisch.

Lesen Sie mehr zum Thema unter:

Hochqualitative Naturkosmetik von Sante

Wohlfühlen durch natürliche Produkte